Magic n Money – Episode 3

    Ein Grund für Vergeltung


    Auf der Suche nach dem Bruder des Waffenhändlers geraten die Helden immer tiefer in die Verstrickungen um die gefährliche Aktivistengruppe F.A.I.R.Y. und geben sich alle Mühe, ihre Pläne zu durchkreuzen.

Mit Episode 3 beginnt die zweite Session unserer Gruppe. Diesmal leicht unterbesetzt, geben Nici, David und ich uns trotzdem alle Mühe, die Abenteuer zu bestehen, die sich ein gar diabolischer GameMaster ausgedacht hat.

Da ich wie üblich keine Erfahrungen als Spielleiter teilen kann, muss ich die wenigen Dinge beschreiben, auf die ich als Spieler geachtet habe. In letzter Zeit sind mir die Kämpfe besonders wichtig, besonders weil ich dort auch als Spielleiter eine meiner großen Schwächen sehe (ich bin mir dessen bewusst, dass es noch ganz andere Baustellen gibt, aber irgendwo muss man ja anfangen). Was also kann ich als Spieler tun?
Ich habe versucht besser zu beschreiben wie ich mir meine Handlungen im Kampf vorstelle. Natürlich kann ich sage, dass ich angreife, viel spaßiger ist es aber, wenn ich ausführe, dass ich meinen Hammer in die Rippen meines Gegenüber schmettern möchte, während ich ihn anschreie. Das macht mir selbst auch mehr Spaß, muss aber auch geübt werden.

Eine letzte Frage, mir wurde zugetragen, dass die Hintergrundmusik im Podcast oft eine Spur zu laut ist. Ich habe versucht es diesmal deutlich leiser einzustellen, ist das besser? Ich freue mich auf eure Antworten!

Soundtrack:

  • avatar Björn als Juan
  • avatar Jan-Peter als Spielleiter
  • avatar David als Rick
  • avatar Nici

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.