Die Krassbärte – Episode 3

    Ein weißer Blitz


    Im Dorf nahe Griseldas Hof geht es heiß her - Fremde haben die Häuser in Brand gesteckt! Und schnell stecken unsere Helden tiefer im Getümmel, als sie es sich vorgestellt hatten...

Mit Episode 3 folgt die zweite Hälfte unserer Live-Runde. Ich hatte mir die Woche zuvor einen kleinen Plan überlegt – wohin will ich die Geschichte bringen, was sollen die Helden erleben, wie soll das ganze aussehen? Zum Glück habe ich mir nicht zu viele Gedanken gemacht, denn nach der ersten Viertelstunde habe ich mein Notizblatt umgedreht und mich genauso wie die Spieler vom Verlauf der Geschichte überraschen lassen.

Natürlich liegt das auch daran, dass es mir Spaß macht, wenn die Geschichte aus den Fugen gerät. Einmal, weil ich glaube, dass ich den Spielern so mehr Freiheit schenke und sie das beim Spielen auch merken. Außerdem stimmt es, was ich zuvor geschrieben habe – ich mag es, wenn ich selbst vor einer Session nur eine ungefähre Ahnung habe, was passiert, der genaue Ablauf aber ein unbeschriebenes Blatt ist. Diese klare Tendenz bemerke ich immer wieder, ich bin schnell bereit Dinge zu ändern. Das kann so positiv wie negativ sein, spätestens bei bestimmten Rätseln würde ich darauf verzichten um mich nicht in Widersprüche zu verstricken. Aber so lange es kein klares Ziel gibt, dass ich als Spielleiter erreichen will, können die Spieler von mir aus machen was sie wollen, irgendwie biegen wir das zusammen schon zu einer spannenden Geschichte hin.

spoilerwarning

Ich könnte jetzt ausschweifend erklären, was ich mir anders vorgestellt habe, wo die Spieler unerwartet reagiert haben oder was der eigentliche Plan war. Am einfachsten ist es aber sicher, wenn ich diesen Plan einfach zeige:

plan

Vielleicht hatte ich auch nur das Gefühl, dass wir vom Plan abweichen, weil es nie einen konkreten Plan für mich gab. Ich hatte nicht daran gedacht, dass sie einfach zum Kürbisfeld zurückrennen (da war ja auch viel Würfelglück und geschicktes Spiel dabei) und dort eine Schlacht ausbricht. Witzigerweise lief am Ende dann doch immer mehr zu dem Punkt, den ich ursprünglich erreichen wollte (ja genau, der geheime Teil). Das wurde mir eben erst bewusst, als ich mir den Plan nochmals durchgelesen habe.
Das passt ganz gut, denn was in der nächsten Episode passiert stand tatsächlich schon vorher fest. Nun wird die Überleitung dorthin zwar ganz anders aussehen als ich es gedacht hätte, aber hey – schließlich gibt es in dieser Welt Magie, alles ist möglich! Und wenn jemand etwas als unlogisch kritisiert: “A wizard did it”

Ig43yxo

Soundtrack:

  • avatar Björn als DM
  • avatar Raik als Elokim
  • avatar Olli als Broth
  • avatar Erik als Immeral
  • avatar Max als Manfred
  • avatar Steffen als Bolle
  • avatar Tina als Tani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.