Das Mädchen mit den goldenen Augen – Episode 03 und 04

    Pedros zweiter Tag und Glens lückenhaftes Gedächtnis


    In dieser Doppelfolge wird das Geheimnis um Pedros Verbleib gelüftet. Außerdem sieht sich Glenn seinem bisher größten Feind gegenüber - seinem Gedächtnis und der Frage, was verdammt nochmal er eigentlich in diesen Büchern sucht.

Da es sich bei Episode 3 nur um eine kurze Zwischenerklärung der Ereignisse handelt, wie Pedro Tag 2 erlebt hat, da Mathias bei dem letzten Treffen leider unpässlich war, sind Episode 3 und 4 hier zusammengeschnitten.

Während die Helden in dieser Episode ihrem Ziel vermeintlich nicht wirklich näher gekommen sind, kristallisiert sich hier zum ersten Mal ein Problem heraus, mit dem ich als Spielleiter noch einige Mal konfrontiert werde: die Vergesslichkeit der Helden. Als Anfänger war ich naiv genug zu erwarten, dass sich die Spieler die Details der Welt ebenso gut merken können wie ich. Und das über Wochen hinweg, die teilweise zwischen dem Auftreten einiger Charaktere liegen, natürlich erinnern sie sich nicht in jedem Fall an den Namen jedes NPCs. Schließlich haben sie sich die Welt nicht ausgedacht.
Heute bin ich der Meinung, dass der Spielleiter bis zu einem gewissen Grad durchaus nachhelfen kann und auch sollte, wenn ein Spieler sich gerade nicht an eine Kleinigkeit oder einen Namen erinnert, den sein Charakter aber ziemlich sicher noch weiß. Besonders, wenn es sich wie bei Pedro um einen Charakter mit dem Vorteil “Gutes Gedächtnis” handelt. Trotzdem kann es, wenn der Spieler gut auf die Situation eingeht, auch zu einer witzigen Anekdote werden, wenn er ständig Dinge vergisst – wie bei Glenn.


Cover: Assassins Creed 2 Concept Art © by Ubisoft.
Soundtrack:

  • “Venice Rooftops” and “Florence Tarantella” by Jesper Kyd
  • “The Grave” by Azhthar
  • “The Scroll And The Dragon” by DJ-Gerian

  • avatar Björn als Gamemaster
  • avatar Raik als Beata
  • avatar Mathias als Pedro Delazar
  • avatar Olli als Glenn Fiddich

Quell der Inspiration

Als Spielleiter stehe ich des Öfteren vor dem Problem, dass mir die Ideen ausgehen. Sei es für Namen, Charaktere oder Gebäude. Zum Glück geschiet dies meist während er Vorbereitung für eine Runde, Spontanität würde ich zwar nicht als eine Schwachstelle meinerseits bezeichnen, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich besser mit der Leitung zurecht kam, wenn ich gut vorbereitet war. Wie dem auch sei, bekanntermaßen gibt es ja in der großen Welt des Internets nichts, was es nicht gibt. So auch genügend Websites, die ein wahrer Quell der Inspiration und Hilfestellung sind, wenn einem die Ideen ausgehen. Im Folgenden will ich euch die näher bringen, die ich am häufigsten verwende:
Read More “Quell der Inspiration”

Das Mädchen mit den goldenen Augen – Episode 02

    Kartographie für Anfänger


    Nachdem der erste Tag überstanden ist, machen sich unsere Helden daran die Stadt zu erkunden. Dabei stellen sie schnell fest, dass sie noch eine ganze Reihe von Dingen brauchen, bevor sie ihren diebischen Plan in die Tat umsetzen können...

Nach einer ruhigen Nacht beginnen unsere Helden sich der Ausführung ihres Plans zu widmen. Doch für den erfolgreichen Diebstahl ist gute Planung unabdinglich, außerdem fehlt es an so ziemlich allem, was man Ausrüstung nennen könnte. Da Glen seinen ansehlichen Reichtum lieber für sich behält, müssen die drei also zuerst Informationen und Geld beschaffen…


Cover: Assassins Creed 2 Concept Art © by Ubisoft.
Soundtrack:

  • “Venice Rooftops” and “Florence Tarantella” by Jesper Kyd
  • “The Grave” by Azhthar
  • “The Scroll And The Dragon” by DJ-Gerian

  • avatar Björn als Gamemaster
  • avatar Raik als Beata
  • avatar Mathias als Pedro Delazar
  • avatar Olli als Glenn Fiddich

Review: B.E.A.R.D.S. Episode 1

Nachdem die erste Folge von B.E.A.R.D.S. gelaufen ist, kann ich zuallererst nur sagen: großartig.
Aber bevor ich mich der längeren Lobeshymne und meinen Eindrücken von gestern Nacht widme, ein kurzes Wort für jene, die mit “B.E.A.R.D.S.” noch nichts anfangen können.

Bei “B.E.A.R.D.S.” handelt es sich um den Nachfolger im Geiste von T.E.A.R.S., der ersten Staffel Pen&Paper der RocketBeans. In diesem Format bestreiten die vier Spieler Simon, Nils, Budi und Eddy unter der weisen Leitung von Hauke spannende Abenteuer in einer postapokalyptschen Welt. Der besondere Kick dabei: das ganze wird Live übertragen und bindet den Zuschauer durch verschiedene Ideen immer wieder aktiv in das Abenteuer ein. Ich kann euch das ganze nur ans Herz legen.
Read More “Review: B.E.A.R.D.S. Episode 1”