Banner für den Oneshot "Der Fluch von Dreibruck"

Der Fluch von Dreibruck

    Die Jagd nach Ruben Simon


    Ein düsterer Schatten liegt über dem kleinen Dorf Dreibruck. Geschichten vom Fluch einer Hexe machen die Runde, die mit ihrem letzten Atemzug jedem Dorfbewohner den Tod gewünscht hat. Unsere Helden müssen das Dorf auf der Jagd nach einem gemeingefährlichen Verbrecher, Räuber und Mörder durchqueren, dem es das Handwerk zu legen gilt! Schaffen sie es rechtzeitig ihn einzuholen? Oder macht ihnen der ominöse Fluch einen Strich durch die Rechnung?

Es ist jetzt zwar schon einige Monate her, aber endlich hat es unser Oneshot in den regulären Feed geschafft. Falls ihr euch natürlich lieber das Video ansehen wollt (denn das ganze war ausnahmsweise mal ein Livestream), dann könnt ihr das auf unserem YouTube-Kanal nachholen.

Das ganze hat mir wirklich Spaß gemacht, aber auch nicht wenig anstrengend. Großen Respekt allen, die ihre Runden regelmäßig live übertragen. Besonders die Vorbereitung hat mit knapp 10 Stunden meinen sonst üblichen Zeitrahmen von 30 Minuten dezent gesprengt. Fairnesshalber muss dazu aber gesagt werden, dass knapp 5 Stunden für die Suche nach Bildmaterial verbrannt wurden. Ich weiß schon, warum ich darauf sonst verzichte ;)

Titelmusik: Vanishing by Kevin MacLeod
Link: https://incompetech.filmmusic.io/song/4578-vanishing
License: https://filmmusic.io/standard-license

  • Björn als Spielleiter
  • Raik als Thaddeus
  • Mathias als Manfred
  • Steffen als Hackbert
  • Luvy als Isolde
  • Trieu als Gerda

2 comments on “Der Fluch von Dreibruck

  1. Wracu

    Wow! Das ist ja mal eine Spielerliste vom aller Feinsten! Drei erfahrene Großmeister der Szene, flankiert von den engelsgleichen Stimmen von gleich ZWEI Frauen! Bei den leider fast nicht existenten Redeanteilen von Mathias ist das 50%! ;-)
    Auch wenn ich tatsächlich gerne mehr von Mathias gehört hätte, fand ich es super, dass die Männer sich etwas zurückgenommen haben und die Lady‘s die Führung durch das Abenteuer souverän übernommen haben!

    Vorsichtig Spoiler!

    Highlight war natürlich als Gerda sich plötzlich und vollkommen unerwartet zur Walküre entwickelt und nach vorne stürmt :-D
    Irritierend fand ich die Aussage am Anfang: „es gibt keine Magie, keine Ungeheuer.“ das stimmt mit der Hexe und dem Werwolf ja nicht so ganz…
    Alles in allem toller OneShot, würde mich freuen, wenn es zur am Ende angesprochenen Wiederholung kommt!

    1. Björn

      Ich bin auch begeistert von unserer vielseitigen Gruppe :) Meine anfängliche Aussage, dass es weder Magie noch Ungeheuer gibt war natürlich eine bewusste Falschaussage, damit sie nicht direkt darauf kommen, dass dunkle Mächte am Werk sind, sondern die Charaktere versuchen sich das anders zu erklären. In dem Sinne war die Aussage eher die Auffassung der Charaktere als meine in Stein gemeißelten Worte ;)

Schreibe einen Kommentar zu Wracu Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.