Adventure Corp S4E19

    Visionen


    Unsere Helden stehen mal wieder vor der schwierigen Frage "Was tun wir jetzt?". Ein alter Mann bietet ihnen Hilfe an und irgendwie wird das eine komische Situation, deswegen sag ich dazu nichts mehr.

Ich bin frisch zurück aus dem Urlaub, der quasi wie eine Isolation war. Weit weg vom nächsten Dorf, das Auto voller Lebensmittel und zwei Wochen ohne Kontakt zu anderen Menschen. Physisch, im Internet ging ich anderen Leuten natürlich wie gewohnt auf die Nerven. Während ich das Rauschen des Meeres auf dem einen Ohr hatte, lag der Podcast auf meinem anderen und ich habe fröhlich vor mich hingeschnitten.

Nein, keine Angst, das hier ist keine emotionale Geschichte, wie mein Großvater damals im Wald ein verletztes Reh gefunden hat und ich euch drei Absätze später mein Rezept für perfekten Milchreis gebe. Auch, wenn ich die Geschichte jetzt selbst gern hören würde. Wie die beiden Dinge wohl zusammenhängen… Naja was solls. Statistiken, die ich selbst gefälscht habe, haben gezeigt, dass eigentlich niemand den Begleittext zu den Episoden liest. Diejenigen, die es trotzdem tun, haben vermutlich in den letzten Monaten schon gemerkt, dass das hier mehr und mehr zu einem Sketchpad wird. Und das ist in Ordnung, wenn man eine Idee hat, lohnt es sich manchmal, diese Idee weiter zu verfolgen. So wie der eigentlich als Witz gedachte alte Mann im Gasthaus, der unsere Helden den Rest der Folge begleitet.
Gebt’s zu, ihr hättet nicht gedacht, dass ich den Bogen nochmal kriege, richtig? Treffer, versenkt!

Tatsächlich war der alte Mann eigentlich als Running Gag gedacht. Ich habe aber kürzlich wieder gemerkt, dass man den Spielern manche Teile einer Geschichte wirklich präsentieren muss. Nicht alles eignet sich, um in mühevoller Kleinarbeit und hartnäckigen Nachfragen erarbeitet zu werden. Deswegen wurde aus dem alten Mann kurzerhand meine Möglichkeit, um der Gruppe einen Einblick in das Wesen von Gorev zu geben. Spannend finde ich aber auch, dass sich scheinbar niemand gefragt hat, warum der alte Abraham so etwas wie einen kleinen Energiekern hat. Das wurde einfach so hingenommen, aber mir solls Recht sein.

Spannend ist auch die Frage, wer uns eigentlich unterstützt. Die Antwort ist einfach: Isoboy, Tim, Chris, Matze, Nikolai, foobar, Paul, Frederik und Alexandra! Das wars. Könnte man denken, aber (imaginärer Trommelwirbel, echte Trommeln sind zu teuer und meine Nachbarn sind auch dagegen) Tür auf für Atlan und Thomas, die neu im Club der Supporter sind!
Wenn Ihr auch zum Club der coolen Leute gehören möchtet, seid Ihr auf Patreon herzlich dazu eingeladen! (ein Hinweis in eigener Sache: über Patreon bekommt ihr Zugriff auf die Minimal-Schnitt-Version des Podcasts. Mehr Ähm, mehr Äh und mehr Stöhnen! Dafür kurz nachdem wir sie aufgenommen haben).

Titelsong: “Achaidh Cheide” von Kevin MacLeod (incompetech.com), lizensiert unter Creative Commons: By Attribution 3.0 License.

  • Björn als DM
  • Christopher als Jin
  • Thomas als Nino
  • Leon als Orveyl
  • Amanojáku als Bahvin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.