Adventure Corp S3E17

    Romantik


    Ein geheimnisvoller Schädel, ein seltsamer Auftrag und erste Annäherungsversuche. Wenn diese Folge nicht alles hat, was es für spannende Unterhaltung braucht...

In der letzten Folge haben wir das große Experiment gewagt, ob wir eine ganze Folge in einem Zimmer verbringen können. Von unserem Erfolg angestachelt haben wir überlegt – können wir Stunden auf einem Markt bei nur einem Händler verbringen, mit ihm feilschen, nur um am Ende nichts zu kaufen? Eine perfekte Nichts-ist-passiert-Folge?

Zu unser aller Glück ist dieses Experiment nicht Inhalt der neuen Folge. Atmen wir kurz gemeinsam auf. Huuuh… sehr gut.
Stattdessen treiben wir die Geschichte wieder etwas voran. Obwohl Jonas diesmal nicht dabei sein konnte, habe ich mich dazu entschieden Albrecht im Spiel zu lassen. Wer mich kennt, weiß, dass abwesende Spieler normalerweise auch abwesende Charaktere bedeuten. Da Albrecht als Magier aber nützlich sein könnte, ist er im Spiel geblieben und ich habe versucht dem Charakter gerecht zu werden.

Alternativ könnt ihr diese Folge auch auf Spotify hören.
Mehr TripleTwenty? Folgt uns auf Twitter oder besucht unseren Shop! Und für die ganze verrückten Gesellen und Damen unter euch: Tripletwenty auf Patreon, für den kritischen Schaden in unseren Herzen!

Titelsong: “_-={Lords of Legend}=-_” von MaestroRage.

  • Björn als DM
  • Amanojáku als Aywan
  • Leon als Galinor
  • Christopher als Thorgrimm

4 comments on “Adventure Corp S3E17

  1. Avatar
    Isoboy

    Ohh eine beziehung zwischen zwei schüchternen Elfen, Es wird immer besser. Wenn sie jetzt Aywan noch jedesmal schlägt wenn sie ihn sieht und so tut als würde sie ihn nicht mögen aber dann doch jeden Abend in ihr Tagebuch schreibt ist es die perfekte RomCom.
    Das Trinkspiel könntet ihr ja mal während ihr spielt versuchen, die Folge wird dann aber nur 30 Minuten lang weil danach Korken der einzige ist der noch stehen kann.
    Ich glaube wenn Albrecht dabei gewesen wäre hätte sich der nicht nach dem Schatten umgedreht, sondern einfach nur mit den Achselngezuckt und gemeint, “Ne Wolke halt. Ist nichts besonderes.”

    1. Björn
      Björn

      Haha ich glaube in die Richtung will ich es dann doch nicht entwickeln. Ich kann natürlich für nichts garantieren, aber ich hoffe es wird nicht so stereotyp – falls es überhaupt etwas wird ;)
      Das Trinkspiel wäre vermutlich eher etwas, wenn wir uns mal in Persona treffen würden für eine Runde. Aber dann erfahren wir ja, wie “Aywan” aussieht und das wird wohl nie passieren. Ich glaube auch nicht, dass Albrecht den Schatten als Wolke abgetan hätte. Ich finde er ist schon etwas schreckhafter geworden, seit er sich im Schrank vor dem Beholderzombie versteckt hat.

      Abseits von alldem noch einmal vielen Dank für deinen andauernden Support :)

Schreibe einen Kommentar zu Tim Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.