Adventure Corp S3E28

    Fragestunde


    Ich habe es mehrfach in den Kommentaren versprochen und manchmal gibt es noch Weihnachtswunder! Wir läuten das Ende des Jahres mit unserer Fragerunde ein, in der Christopher, ??? und ich versuchen über die Geschichte hinter der letzten Kampagne zu reden.

Ich spoiler schon direkt am Anfang – wir haben nicht alles geschafft. Nach 27 Episoden hat sich doch mehr an offenen Hooks und Fragen angesammelt, als ich gedacht hätte. Aber hoffentlich haben wir wenigstens alle großen Fragezeichen klären können, falls ihr doch noch Fragen habt – nutzt die Kommentare und fragt los!

Ich nutze derweil den Episodentext und lasse noch ein paar Sachen liegen. Beispielsweise den versprochenen Statblock des Butlers:

Neben dem Butler hatte auch die Elfe, die die Gruppe bei der Ermittlung der Brände hat laufen lassen, noch eine etwas ausgefeiltere Persönlichkeit. Wie so oft habe ich aber nicht mehr daran gedacht sie noch einmal auftreten zu lassen und die Gruppe hat sich auch nicht weiter mit ihr beschäftigt.

Lelara war Teil der Gruppe, die die Brände in Reiksheim verursacht hat. Nach ihrem Wissen wurde bei den Bränden niemand schwer verletzt oder sogar getötet. Als sie von der AdventureCorp damit konfrontiert wird, dass es Tote gegeben hat, kann sie das zunächst nicht glauben. Sie hat 3 Häuser im Stadtteil Spinnenkreuz und ein Haus im Stadtteil Hundertbrücken angesteckt. Nachdem sie von den Helden gefangen und wieder freigelassen wurde, hat sie ihr Taten überdacht und ist zu dem Schluss gekommen, dass sie betrogen wurde. Zum Teil redet sie sich das ein, um sich nicht einzugestehen, dass sie Mitschuld an mindestens einem Mord trägt. Seitdem versucht sie herauszufinden, woher Ingrid Umbra das teure Material für die Runenhölzer hatte, da sie weiß, dass jemand ihre Taten finanzierte.

Und zum Abschluss nochmal einige Informationen zu Celina, die es letztendlich ja sogar zur Königin des Landes gebracht hat.

Celina von Fichtenhag (*2773 in Ravenna) ist die Tochter von Graf Jonathan von Fichtenhag und seit dessen tragischem Tod bei einem Reitunfall vor zehn Jahren die Gräfin der Grafschaft Fichtenhag. Sie war einige Jahre mit dem Kaufmann Ilyass Freng verheiratet, bis er bei einem Überfall im Ausland angeblich umgebracht wurde. Seine Leiche wurde nie gefunden und so gibt es noch immer Gerüchte, dass er noch am Leben sei und es sich nur um einen Vorwand handelte, um aus der Ehe zu entkommen. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter, Nora von Fichtenhag. Auch wenn sich Celina mit ihrer Tochter gut versteht, macht ihr Nora Vorwürfe, weil sie nach dem Tod ihres Vaters auch mit anderen Männern anbandelte. Dies äußert sich immer wieder in gehässigen Streichen und Beleidigungen.

Während der Zeit der großen Belagerung lebte Celina in Reiksheim, um bei der Unterstützung der Regierungsgeschäfte zu helfen. Außerdem unterhielt sie eine Beziehung zu Marina Kvist, der sie Fördermittel bereitstellte, um an einem Heilmittel der Untotenplage zu forschen. Wie genau diese Forschung aussah, wusste Celina nicht, sie ließ jedoch Hokus in regelmäßigen Abständen kontrollieren, welche Ergebnisse erzielt wurden. Von den unorthodoxen Methoden, mit denen die Ergebnisse erzielt wurden, wusste Celina nichts.

Nach dem Verschwinden des Königs aus der Marksburg wird Celina unwillentlich zur vorübergehenden Verwalterin des Königreichs ernannt. Eine Position, die sie aus Pflichtbewusstsein übernimmt, die ihr aber eigentlich zu viel ist.

Nun denn liebe Freunde, ein letztes Mal für dieses Jahr: ein besonderes Dankeschön geht an Isoboy, Tim, Chris und Matze, die uns finanziell unterstützen. Starke Persönlichkeiten!
Wenn du uns ebenfalls unterstützen möchtest, bist du auf Patreon herzlich dazu eingeladen!

Alternativ könnt ihr diese Folge auch auf Spotify hören.
Mehr TripleTwenty? Folgt uns auf Twitter oder besucht unseren Shop! Und für die ganze verrückten Gesellen und Damen unter euch: Tripletwenty auf Patreon, für den kritischen Schaden in unseren Herzen!

Titelsong: “_-={Lords of Legend}=-_” von MaestroRage.

  • Björn als Björn
  • Christopher als Christopher
  • Amanojáku als ???

6 comments on “Adventure Corp S3E28

  1. Avatar
    Isoboy

    Ich habe eine Frage zur Zeitlinie, da Fardendal (hieß der so? der Gott/Spieler halt) den Wunsch hatte, dass Dorn seine Tochter wieder hat kam es für mich so rüber als hätte er sie nie verloren, da Fardendal ja aus der Zeitlinie rausgenommen wurde und deswegen nie als Mensch existiert hat. Also wenn wir jetzt paar Jahre vorspulen passiert was? Dorn trifft die anderen in dem Anwesen und trifft die anderen aber ohne Fardendal und dann wirds ganz weird?

    Ansonsten danke für die wunderbaren Einblicke in deine Planungs und Gedankenwelt, echt krass wieviel du ungefähr vorgeplant hast, aber das muss man bei den Spielern wohl auch.

    Und du hast mir den Butler Statblock versprochen, die Stärke/Con ist eigentlich das wichtigste.

    Schöne Feiertage an das ganze TripleTwenty Team, ich freue mich schon auf Staffel 4

    1. Björn
      Björn

      Ich nehme mir hier die Freiheit nicht zu sagen, was passieren wird :D Ich glaube, dass es trotzdem einen Farthendel geben wird, während es auch den Gott Farthendel gibt, den es vorher ja nicht gab. Aber irgendwie muss der Gott ja geschaffen werden. In dem Moment, in dem es ihn gibt, war er aber schon immer da… ja, es wird sehr seltsam. Belassen wir es einfach dabei und nicken die Sache ab ;)
      Schöne Feiertage und danke fürs dabei sein!

  2. Avatar
    Tim

    Zuerst einmal ein frohes neues Jahr!
    Ich hab mir die Folge jetzt ein paar mal angehört. Wirklich gelungen, und inspirierend einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.
    Wahrscheinlich fang ich jetzt nochmal von vorne an…
    Zum Thema “gab es nicht einen Diamanten?”: Kam mir auch so vor, deshalb hab ich nochmal kurz nachgehört. Der Auftrag war in Folg eins bei am schwarzen Brett der Gilden gehangen.
    Grüße

    1. Björn
      Björn

      Und ich bin schon immer der Meinung mir ganz passable Notizen zu machen. Aber meistens ist es so, dass ich nach jeder Session nochmal eine halbe Stunde zusammenschreibe was so passiert ist und wenn dann nochmal eine Nachfrage kommt, ist es meistens zu einem Detail, das ich nicht notiert habe :D Freut mich trotzdem sehr, dass es dir Spaß gemacht hat uns zuzuhören. Frohes neues Jahr!

    2. Avatar
      Tim

      Ja das kenn ich nur zu gut… die Spieler fragen immer nach den Details, die man vergessen hat zu notieren.
      Sollte auch keine Kritik sein, mich hat es nur selbst interessiert :)

    3. Björn
      Björn

      Alles gut, meistens denke ich mir in dem Moment auch “War doch klar, dass sie das fragen, warum hast du dir das nicht aufgeschrieben?! Es ist so offensichtlich!”

      Die Jungs machen das ja auch nicht aus bösem Willen… hoffe ich :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.