Adventure Corp S4E13

    Überfall


    Wie immer vergeht die Zeit besonders schnell, wenn man Spaß hat. Oder Hinweisen hinterher jagt. Es ist allerdings ungünstig, wenn man dabei vergisst, dass der Kopf des kriminellen Untergrunds auf unsere Helden wartet. Als Erinnerung hat er eine kleine Gruppe von "Diplomaten" mit treffsicheren Argumenten geschickt.

Das Klirren von Schwertern, der dumpfe Klang von Fäusten, die auf Knochen treffen.
Der Geruch von Schweiß und Blut, das Geschrei hilfloser Passanten.
Immer wieder Fragen, ob man die Regeln richtig verstanden hat.
Unsere Helden sind wieder in einen Kampf verwickelt!

Um die wichtigen Dinge gleich zu Beginn zu klären, wir haben eine Karte! Yes! Ich hatte einen Nachmittag Zeit und konnte den Marktplatz aufs digitale Papier bringen.

Marktplatz "Der Nabel"

Außerdem, ganz spoilerfrei und damit ihr euch vorstellen könnt, wie der Anfang aussah, haben wir auch noch einen Screenshot parat. Am Ende der letzten Folge war unsere Heldengruppe von den Spielzeugsoldaten des Nussknackers und einer seiner Getreuen umstellt. Und genau an dieser Stelle steigen wir auch wieder ins Abenteuer ein!

Da ich euch nicht schon die ganze Spannung nehmen will, ist das nächste Bild ein Spoiler. Zumindest, wenn man es sich genauer ansieht.Aber wenn wir schon ein Bild der Ausgangssituation haben, lassen wir uns natürlich nicht lumpen und zeigen auch die finale Situation. Wer sich den grausamen Spaß machen will, kann natürlich versuchen mit der Karte und dem Ausgangsbild herauszufinden, wie der Kampf abgelaufen ist. Ich würde es nicht tun. Aber ich werde auch niemanden aufhalten.

Abseits des Kampfes in unserer Fantasiewelt gab es noch einen deutlich längeren, härteren Kampf in der realen Welt. Vor der Aufnahme habe ich gezwungenermaßen mein Setup geändert und dann vergessen, dass die Aufnahme mit mehreren Channels laufen muss. Dadurch hatte ich am Ende nur eine einzige Audiospur. Mein Frust war groß. Ich habe mir Mühe gegeben und so viel geschnitten wie ich konnte, aber manche Hintergrundgeräusche sind nicht mehr zu entfernen. Das ganze hat mich sehr an die Zeit von “Das Mädchen mit den goldenen Augen” erinnert. Damals haben wir auch nur mit einem Channel aufgenommen. Ein Glück, dass das jetzt die Ausnahme geworden ist.

Neben dem Kampf in der Stadt der Riesen findet im Geheimen noch ein weiterer Kampf statt: Der Kampf um einen Platz in unseren Herzen. Diesmal gilt unsere besondere Dankbarkeit Isoboy, Tim, Chris, Matze, Nikolai, foobar, Paul,Frederik und unserem Neuzugang Alexandra!
Wenn Ihr uns ebenfalls unterstützen möchtet, seid Ihr auf Patreon herzlich dazu eingeladen! (ein Hinweis in eigener Sache: über Patreon bekommt ihr Zugriff auf die Minimal-Schnitt-Version des Podcasts. Mehr Husten, mehr Räuspern und Atmen, viel mehr Übersteuerungen, dafür aber kurz nachdem wir sie aufgenommen haben).

Alternativ könnt ihr diese Folge auch auf Spotify hören.
Mehr TripleTwenty? Folgt uns auf Twitter oder besucht unseren Shop! Und für die ganze verrückten Gesellen und Damen unter euch: Tripletwenty auf Patreon, für den kritischen Schaden in unseren Herzen!

Titelsong: “Achaidh Cheide” von Kevin MacLeod (incompetech.com), lizensiert unter Creative Commons: By Attribution 3.0 License.

  • Björn als DM
  • Leon als Orveyl
  • Christopher als Jin
  • Thomas als Nino
  • Amanojáku als Bahvin
  • Jonas als Tadamir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.