Adventure Corp S4E27

    Verrat


    Der Gefangene hat erschreckende Informationen, aber vielleicht weiß er noch mehr? Vielleicht wird etwas Folter seine Zunge beflügeln? Während Jin ganz andere Sorgen und Pläne hat, zeigt sich überraschend, dass es eine viel akutere Bedrohung gibt als alle dachten.

Es fühlt sich an wie ein kleiner Blick zurück in die Vergangenheit, wenn ich wieder eine Folge aus dem letzten Jahr schneide. Dafür sind wir nun endlich durch mit 2020 und begrüßen das neue Jahr mit viel mehr Chaos, als die Gruppe gedacht hätte! Außerdem vielen Dank an Sarah und Berta für die klugen Hinweise im Intro. Very much appreciated!

Falls ihr auch ein Rezept voller Liebe für den Sonntag sucht, kann ich vielleicht helfen. Man rühre von folgenden Zutaten jeweils einen Teelöffel in einen Topf: Isoboy, Tim, Chris, Matze, Nikolai, foobar, Paul, Frederik, Alexandra, Atlan und Thomas. Danach bei kleiner Flamme für ungefähr zwei Stunden simmern lassen und am Ende mit einem Schuss Rotwein ablöschen. Bon appetit! Fertig ist die Suppe à la Patreon!

Wenn auch du in den Topf der Liebe willst, dann bist du auf Patreon.com/tripletwenty herzlich dazu eingeladen! Außerdem gibt es da auch die Uncutversionen kurz nach der Aufnahme… aber das nur so am Rande.

Die Episode wurde mit viel Liebe und Zeitdruck von Björn geschnitten. Das bin ich. Ich hab das gut gemacht.
Der Titelsong ist “Achaidh Cheide” von Kevin MacLeod (incompetech.com), lizensiert unter Creative Commons: By Attribution 3.0 License.

  • Björn als DM
  • Christopher als Jin
  • Amanojáku als Bhavin
  • Leon als Orveyl
  • Thomas als Nino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.